Meldung von Thema und Betreuung

Laut Satzungen der Universität Wien hat die Meldung des Themas der wissenschaftlichen Arbeit und des/der Betreuers/Betreuerin vor Beginn der Bearbeitung zu erfolgen.

Wer darf Diplom- und Masterarbeiten betreuen?

Zur Betreuung bzw. Beurteilung von Diplom- und Masterarbeiten sind berechtigt:

  • UniversitätsprofessorInnen: Betreuung/Beurteilung
  • habilitierte MitarbeiterInnen: Betreuung/Beurteilung
  • assoziierte UniversitätsprofessorInnen: Betreuung/Beurteilung
  • Angehörige des wiss. Personals mit Doktorat: Berechtigung zur Betreuung jener Master-/Diplomarbeiten, die aus der Exzellenzförderung des European Research Council, des START- und Wittgensteinpreises oder der Förderung „Junior GroupLeader“ des Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF) finanziert werden.

Eine Betreuung durch MitarbeiterInnen mit Doktorat oder durch externe FachvertreterInnen ist nur im Einzelfall möglich.

Das Thema der Masterarbeit ist einem der absolvierten Wahlfächer zu entnehmen,
bzw. diesem zuzuordnen; dieses ist dann automatisch auch erstes Prüfungsfach der Masterprüfung.

Das ausgefüllte Formular ist zusammen mit folgenden Beilagen im StudienServiceCenter Chemie einzureichen:

Die Studienprogrammleitung hat 4 Wochen Zeit zu entscheiden.

Das durch die Studienprogrammleitung bestätigte Anmeldeformular (bzw. ein eventueller Bescheid über die Untersagung des Themas oder des Betreuers/der Betreuerin) kann nach ca. einer Woche am StudienServiceCenter Chemie abgeholt werden. Sie erhalten ein Informationsmail. 

Wenn Sie ein bereits angemeldetes Thema ändern oder Ihren Betreuer/Ihre Betreuerin wechseln wollen, reichen Sie bitte ein neues im SSC Chemie ein bzw. fragen vorher im SSC Chemie nach.