Bachelorstudium zur Erlangung eines Lehramts: Unterrichtsfach Chemie (UA 198 404 xxx 02)

Ziel des Studiums ist die wissenschaftlich fundierte fachliche, fachdidaktische und schulpraktische Ausbildung im Hinblick auf den Lehrberuf im Unterrichtsfach Chemie.

Die Studierenden erhalten eine theoretische und praktische Einführung in die grundlegenden Prinzipien und Gesetze der Chemie, eine theoretische Ausbildung in den Teilbereichen Analytische, Anorganische, Biologische, Organische und Physikalische Chemie, eine professionsbezogene Einführung in die Fachdidaktik Chemie und eine professionsbezogene Hinführung zum und reflexive Auseinandersetzung mit dem praktischen Schulalltag.

AbsolventInnen sind befähigt zu einem weiterführenden Masterstudium Lehramt Chemie, welches als weiterer Schritt zur vollständigen Qualifikation als Lehrkraft für die Sekundarstufe vorgesehen ist. Sie verfügen über das nötige fachliche, fachdidaktische und schulpraktische Wissen und Können, um in die "Induktionsphase" einzutreten; die Studierenden werden in die Lage versetzt, gezielte Vermittlungs-, Lern- und Bildungsprozesse im Fach Chemie zu gestalten und neue fachliche und fächerverbindende Entwicklungen in den Unterricht und die Schulentwicklung einzubringen.

Termine

Informationen:

Fachdidaktik

Lehrer*innenbildung

Formaler Ablauf der alternative Absolvierung der Schulpraxis für das UF Chemie

Organisatorisch zuständig  ist für das UF Chemie die Studienprogrammleitungen (SPL) Chemie. Studierende suchen frühzeitig, spätestens jedoch zu Beginn der Anmeldefrist für das jeweilige Semester, bei der SPL Chemie an.

  1. E-Mail an die SPL und das SSC mit
    - Bestätigung der Schule über Vertragsdauer,
    - Umfang der Lehrverpflichtung im angesuchten Fach  sowie
    - Bekanntgabe der Jahrgangsstufe(n), die im angesuchten Fach eigenverantwortlich unterrichtet werden.
  2. Die SPL genehmigt die alternative Absolvierung und das SSC Chemie meldet die Studierenden im SE Seminar für die Schulpraxis II (Begleitlehrveranstaltung) an. Die Anmeldung erfolgt nicht über u:space!
  3. Am Ende des Praxissemesters erbringen Studierende einen Nachweis über die eigenverantwortliche Unterrichtstätigkeit mit Bestätigung der Direktion (genauer Stundennachweis unter Angabe des Faches). Dieser Nachweis wird von der Leitung „SE Seminar für die Schulpraxis II“ entgegengenommen und an das SSC Chemie weitergeleitet.
  4. Nach Eintrag der Note des SE Seminar für die Schulpraxis II (Sammelzeugnis an das SSC senden) erfolgt auf Basis dieses Nachweises der Eintrag der positiven Absolvierung des Praktikums ins Sammelzeugnis (+) durch das SSC. Chemie.

Formulare:

  • Für die Ausstellung des Bachelorabschlusses sind
    • das aktuelle Studienblatt
    • das komplette Sammelzeugnis
    • evtl. Bescheid/e über angerechnete/ anerkannte Lehrveranstaltungen
    • das Bachelorarbeit- Vorblatt (im Original, unterschrieben und benotet vom Betreuer)
  • am StudienServiceCenter Chemie nach Aufscheinen der letzten Note im Sammelzeugnis abzugeben.

  • Bitte vergessen Sie nicht, dass Sie auch in der Lehrerinnenbildung und im UF 2 den Abschluss einreichen müssen. Wenden Sie sich bitte an die jeweiligen SSCs.

Die ABSCHLUSSDOKUMENTE sind persönlich im SSC zu übernehmen.